Login

Die Senatsverwaltung für Finanzen hat die Broschüren "Was kostet wo wie viel?" für das Jahr 2014 veröffentlicht (s. nebenstehende Downloads). Der Kostenvergleich der Berliner Verwaltungen ist u.a. mit Blick auf die Hilfe zur Pflege interessant. Aufschlussreich bei iner Bewertung der stetig rückläufigen Ausgaben in einigen Bereichen der ambulanten Pflege sind zudem Vergleich zu den Vorjahren (vgl. nebenstehend verlinkte Artikel).

 

Aus der Pressemitteilung vom 11.11.2015
Was kostet die Bereitstellung eines Schulplatzes? Was kostet der Schutz einer Veranstaltung oder Versammlung in Berlin? Wie unterscheiden sich die Kosten für bestimmte Verwaltungsleistungen zwischen den Berliner Bezirken? Diesen Fragen geht die Senatsverwaltung für Finanzen in zwei Broschüren mit dem Titel „Was kostet wo wie viel?“ nach, die jetzt in neuer Auflage mit Zahlen für das Jahr 2014 erschienen sind.

In der Broschüre zu den Berliner Bezirken werden die Kosten ausgewählter Leistungen aller Bezirksverwaltungen miteinander verglichen. Da auf Ebene der Hauptverwaltung jede Verwaltung sehr spezifische Leistungen erbringt, wird in der Publikation zu den Senatsverwaltungen untersucht, wie sich die Kosten einzelner Leistungen im Zeitablauf entwickelt haben.

Zum Ziel dieser seit Jahren praktizierten und veröffentlichten Kostenvergleiche erklärte Finanzsenator Dr. Matthias Kollatz-Ahnen: „Das Wachstum der Stadt stellt unsere Verwaltung vor neue und wachsende Aufgaben. Darauf reagieren wir, indem wir bedarfsgerecht Personalaufbau in den betreffenden Bereichen betreiben. Wir werden auch in Zukunft daran arbeiten, dass die Verwaltungen ihre Leistungen so effizient wie möglich erbringen. Unsere Kostenvergleiche schaffen Transparenz und zeigen, wo konkrete Möglichkeiten für Verbesserungen bestehen.“

Der größte Anteil an den Gesamtkosten der Bezirke entfällt mit 25,9 Prozent auf den Bereich der Kindertagesbetreuung, gefolgt vom Bereich Sozialwesen mit 27,2 Prozent und dem Bereich Jugend, Familie und Sport mit 18,1 Prozent. Auf der Ebene der Hauptverwaltung haben folgende Politikfelder den größten Anteil an den Gesamtkosten: Bildung, Wissenschaft und Kultur mit 44,5 Prozent, öffentliche Sicherheit und Ordnung mit 16,6 Prozent sowie Raumordnung, Stadterneuerung und Verkehr mit 12,1 Prozent.

Quelle: http://www.berlin.de/sen/finanzen/haushalt/downloads/artikel.6347.php

 

 

 

Verknüpfte Artikel:

 

Was kostet wo wie viel? Die Berliner Bezirke im Kostenvergleich - Haushaltsjahr 2013

Entwicklung der Sozialhilfeausgaben und Zunahme von Grundsicherungsempfängern im Alter

Finanzverwaltung veröffentlicht Kostenvergleich der Berliner Verwaltungen „Was kostet wo wie viel?“

Was kostet wo wie viel?“ – Kostenvergleich der Berliner Verwaltungen

 

Downloads:

pdf wkw_hv_2014 (1.30 MB)

pdf wkw_bezirke HzP_2014 (5.10 MB)

Downloads für Mitglieder:

 

 

Go to top