Login

Am Freitag, dem 05. Februar 2021 gegen 22:00 Uhr, wurde auf Anordnung des Bezirks Lichtenberg eines der größten Camps wohnungsloser Menschen in der Rummelsburger Bucht in Berlin geräumt. Die öffentliche Darstellung steht im Widerspruch zu diversen Schilderungen vertriebener Bewohner*innen und lässt Raum für Spekulationen. Aus diesem Grund haben Träger der Wohnungsnotfallhilfe aus den Reihen des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes Berlin eine Stellungnahme verfasst.

In der anhängenden Stellungnahme empfiehlt die Fachgruppe Wohnungsnotfallhilfe eine Auswertung der Räumung in der Rummelsburger Bucht. Die Fachgruppe fordert, zukünftig bei ordnungsrechtlichen Maßnahmen betroffene obdachlose Menschen und die Sozialarbeiter*innen der sozialen Organisationen vor Ort rechtzeitig anzuhören und einzubeziehen.

Gern können Sie die Stellungnahme an weitere Interessierte weiterleiten.

 

 

Downloads für Mitglieder:

pdf Paritaet POS Rummelsburger Bucht (70 KB)

 

Go to top