Login

 

Am 23. Juni 2017 fand in der Zeit von 9:00 Uhr bis 12:35 Uhr in der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Verbraucherschutz das 1. Gesamttreffen aller relevanten Berliner Strukturen, die zur Versorgung am Lebensende beraten, statt. Beratung zur Versorgung am Lebensende ist ein Querschnittsthema der 80plus Rahmenstrategie. Als Download hinterlegt ist die Tagesordnung und die Präsentation der Senatsverwaltung u.a. zur Umsetzung Rahmenstrategie 80plus Handlungsfeld Versorgung am Lebensende.

Die Zentrale Anlaufstelle Hospiz beim Unionhilfswerk hat die Dokumentation erstellt:

In den letzten drei Jahrzenten sind durch die Hospizbewegung und die Palliativmedizin beträchtliche Fortschritte erzielt worden. Auch wenn es viele Handlungsbedarfe im Feld "Versorgung am Lebensende" gibt, verfügt Berlin über eine vergleichsweise gute Ausstattung an Angeboten und Strukturen zu Information, Beratung und Hilfe.

Maßgebliche konzeptionelle Grundlage ist das Hospiz- und Palliativkonzept für das Land Berlin, das regelmäßig fortgeschrieben wird. Eine permanente Aufgabe ist es, die Themen Sterben, Tod und Trauer als gesellschaftlich relevante Themen zu etablieren und dafür Sorge zu tragen, dass notwendige Informationen über die vorhandenen Vorsorge- und Unterstützungsmöglichkeiten die Menschen rechtzeitig erreichen. Trotz aller Bemühungen zeigen Rückmeldungen und Fachdiskurse, dass dies nur zum Teil bzw. häufig erst angesichts einer eingetretenen kritischen Situationen gelingt.

Einer dieser Exkurse wurde im Kontext der Erarbeitung der „Rahmenstrategie zur gesundheitlichen und pflegerischen Versorgung hochaltriger Menschen in Berlin“ (Rahmenstrategie 80plus – eingestellt im Internet unter http://www.berlin.de/sen/pflege/grundlagen/80plus/ ) im dortigen Handlungsfeld „Versorgung am Lebensende“ geführt. Die dort vornehmlich zum Feld „Beratung zur Versorgung am Lebensende“ erarbeiteten und in der Rahmenstrategie 80plus festgeschriebenen Ziele und Maßnahmen wurden im Rahmen des Gesamttreffens erstmals Gegenstand eines breiten Diskurses der maßgeblichen Berliner Beratungsstrukturen sein.

Dokumentation mit u.a. den Präsentationen unter: http://www.hospiz-aktuell.de/index.php?id=295

 

 

Verknüpfte Artikel:

80+ - Veröffentlichung "80plus-Rahmenstrategie zur gesundheitlichen und pflegerischen Versorgung hochaltriger Menschen in Berlin" und weitere Dokumente (10/2016)

HPG - Paritätische Stellungnahme und weitere Informationen zum Referentenentwurf Hospiz- und Palliativgesetz (HPG) (4/2015)

 

Downloads:

  pdf 17 0623 SenGPG TO+Päs 1 Gesamttreffen B HPV 170623 (1.07 MB)

Downloads für Mitglieder:

 

 

Go to top