Login

Information des Paritätischen Gesamtverbandes vom 26. November 2019:

... vor dem Hintergrund der großen klimapolitischen Herausforderungen und des sozial ungerechten und klimapolitisch unambitionierten Klimapaketes der Bundesregierung ist der Paritätische Gesamtverband heute in einem Bündnis mit Mieterbund, Sozial- und Wohlfahrtsverbände sowie der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) mit der Erklärung "Sozialplattform Klimaschutz" an die Öffentlichkeit getreten.
Gemeinsam spricht sich das Bündnis offensiv für eine sozial-ökologische Wende aus und warnt davor, Soziales und Klima gegeneinander auszuspielen. Weitere Mitzeichner sind der AWO Bundesverband, der Deutsche Caritasverband, der Sozialverband Deutschland (SoVD), der Sozialverband VdK Deutschland, sowie der Volkssolidarität Bundesverband. Die Erklärung finden Sie anbei und unter: https://www.der-paritaetische.de/fachinfos/soziale-plattform-klimaschutz-buendnis-aus-gewerkschaft-sozial-und-wohlfahrtsverbaenden-fordert-soz/

Die Forderungen zur sozial-ökologischen Wende wird der Paritätische Gesamtverband auch auf der Klimastreik-Demonstration an diesem Freitag in Berlin vertreten. In einem breiten Bündnis aus Klimaaktivist*innen, Umwelt-, Entwicklungs-, Sozial- und Wohlfahrtsverbänden unterstützt der Paritätische den Aufruf von Fridays For Future zum 4. Globalen Klimastreik. In mehr als 400 Städten sind am 29. November Aktionen geplant. Mehr Informationen zu den Protesten finden Sie auf der Seite des Bündnisses: https://www.klima-streik.org/

Bei Fragen zur Sozialplattform Klimaschutz und zur Paritätischen Beteiligung am Klimastreik wenden Sie sich gerne an Wiebke Schröder. Kontakt: 030 24636-346, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Verknüpfte Artikel:

 


Downloads für Mitglieder:

pdf SozialPlattformKlimaschutz Final (739 KB)

 

Go to top