Login

Vernissage  am 16. Oktober um 18.30 Uhr

Podiumsgespräch "obdachlos und suchtkrank?!"

Ort: Heilig-Kreuz-Kirche, Zossener Str. 65, 10961 Berlin - Kreuzberg

Podiumsgäste:

  • Ulrich Davids, Leiter des Wohnprojektes Nostitzstrasse
  • Martin Matz, Staatssekretär für Gesundheit, Pflege & Gleichstellung
  • Dr. med. Dr. h. c. Jenny De la Torre, Ärztin Gesundheitszentrum
  • Uwe Tobias, überlebte den Kampf mit dem Alkohol auf der Straße
  • Debora Ruppert, Fotografin

Moderation:
Maris Hubschmid, Redakteurin des Tagesspiegels
Der Abend wird musikalisch vom Ambient-Trio AUSKLANG begleitet

Die Fotografin
Debora Ruppert portraitiert seit 2009 in einfühlsamen Schwarz-Weiß Aufnahmen obdachlose Menschen auf den Straßen Berlins. Sie sucht die Begegnung mit ihnen, lauscht ihren Geschichten & bringt ihnen im Anschluss ihr entwickeltes Portrait als Geschenk vorbei.
In ihrer fotografischen Arbeit begibt sie sich auf Spurensuche. Wo leben Menschen, wenn sie keinen Raum, in der Gesellschaft haben? Sie sucht sie an verborgenen Orten im urbanen Raum auf - unter Brücken, versteckt hinter Büschen in Parks, unter Treppenaufgängen & in Zeltstädten.

KEINRAUM zeigt berührende Schwarz-Weiß-Portraits die Obdachlosigkeit im Stadtbild sichtbar machen.

www.street-life-berlin.com

 

 

 

Verknüpfte Artikel:

 


Downloads für Mitglieder:

 

 

Go to top