Login

 

Qualifizierung von Nonprofit-Organisationen für wirkungsvolle Unternehmenskooperationen

Gemeinsame Organisationen für wirkungsvolle Unternehmenskooperationen qualifizieren – darum geht es bei der "Guten Sache". Das Konzept wurde von UPJ e.V. entwickelt und wird vom Paritätischen Wohlfahrtsverband Berlin im Sinne seiner Mitgliedsorganisationen unterstützt. Dieses Jahr geht die "Gute Sache" in die vierte Runde.

Mitgliedsorganisationen sind herzlich eingeladen zur Auftaktveranstaltung "Gute Sache“
am Mittwoch, den 4. April 2018, 15-17:00 Uhr bei KPMG, Klingelhöferstraße 18, 10785 Berlin
Die Veranstaltung bietet Gelegenheit, einen Überblick über die Fortbildungsreihe zu bekommen und sich auch direkt anzumelden. Zusätzlich wird es Impulsvorträge von André Koch-Engelmann, UPJ, und Claudia Frenzel, CSR-Beauftragte bei KPMG, zum Thema Unternehmenskooperation geben.
Die Anzahl der Plätze ist begrenzt. Bitte melden Sie sich frühzeitig per E-Mail an: l.lauer(at)gute-tat.de
Sollten Sie nicht teilnehmen können, ist eine Anmeldung für die Fortbildungsreihe auch im Nachgang bis zum 8. Mai 2018 möglich.

Bewerbung für das Programm "Gute Sache"
Gemeinnützige Organisationen aus Berlin und Umgebung mit Mitgliedschaft im Paritätischen Wohlfahrtsverband können sich für die Teilnahme am Qualifizierungsprogramm Gute Sache bewerben. Pro Organisation müssen grundsätzlich zwei Personen an der Qualifizierung teilnehmen. Die Teilnahmegebühr beträgt 100,- Euro pro Person und wird mit der Bestätigung Ihrer Anmeldung in Rechnung gestellt.

Wir würden uns freuen, Sie am 4. April begrüßen zu können!

 

 

Verknüpfte Artikel:

 

Downloads:

pdf Informationen Gute Sache 2018 (162 KB)

Downloads für Mitglieder:

 

 

Go to top