Login

 

im Rahmen eines eintägigen Workshops am 05.03.2018 von 10:00 Uhr – 16:00 Uhr wird die Initiative StadtNeudenken zunächst am Beispiel Blumengroßmarkt den Ablauf eines Konzeptverfahrens unter Einbeziehung der Zivilgesellschaft vorstellen.
 
In zwei parallel stattfindenden Workshopgruppen sind die Teilnehmer anschließend gefragt, Ideen für die Nutzung unter Berücksichtigung der grundstücksspezifischen Gegebenheiten an zwei Beispielgrundstücken auszuarbeiten und vorzustellen. Beide Grundstücke sind dem Cluster „Grundstücke mit Entwicklungsperspektive“ zugeordnet und der damit befasste Steuerungsausschuss befürwortet die Durchführung von Konzeptverfahren.
 
Im Anschluss an die Vorstellung der Ergebnisse aus den Workshopgruppen steigen wir erneut in die Diskussion über die Einbeziehung der Zivilgesellschaft ein und knüpfen an die offenen Fragestellungen aus der Infoveranstaltung an:
 
  • Zu welchem Zeitpunkt bei der Bewertung oder Vergabe von Liegenschaften ist die Einbeziehung der Zivilgesellschaft sinnvoll?
  • Wie können wir die Transparenz erhöhen?
  • Wer erstellt die inhaltlichen Vorgaben?
  • Wie können Bezirke/Land Berlin Dritte beteiligen?
  • Wer ist als Vertreter der Zivilgesellschaft legitimiert?
  • Wie können die unterschiedlichen Belange der Zivilgesellschaft berücksichtigt werden?
  • Wie können lokale und gesamtstädtische Interessen berücksichtigt werden?
  • Wie setzt sich die Jury zusammen?

 
Wir laden Sie herzlich ein und freuen uns auf einen konstruktiven Austausch!
 
Der Workshop spricht insbesondere Interessenvertreter von Verwaltungen und Initiativen an, um einzelne Partikularinteressen zu verhindern.
 
Bitte melden Sie sich und Ihre Begleitung per Email mit Angabe von Vor- /Nachnamen und Organisation bis zum 23.02.2018 an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Wir bitten Sie, uns bereits in der Anmeldung eine Präferenz für eines der beiden Grundstücke zu nennen, damit wir diese – soweit möglich – bei der Zuteilung zu den Workshopgruppen berücksichtigen können. Gleichzeitig weisen wir darauf hin, dass die Teilnehmerzahl auf maximal 60 Personen begrenzt ist. Aus diesem Grund bitten wir Sie maximal 2 Vertreter einer Initiative oder einer Verwaltung anzumelden.
 
Den Veranstaltungsort, die Agenda und die Grundstücksinformationen finden Sie in der beigefügten Anlage.

 

Verknüpfte Artikel:

 

Downloads:

  pdf Einladung Workshop Konzeptverfahren 05 03 2018 (1.78 MB)

Downloads für Mitglieder:

 

 

Go to top