Login

Für Mitgliedseinrichtungen wurden ergänzend einige aktuelle Informationsflyer des Landes Brandenburg zur Umsetzung des Pflegeberufegesetzes im Downloadbereich hinterlegt.

 

Die Flyer unterstützen Träger der Ausbildung in der Pflege bei der Anbahnung von Kooperationen mit anderen Einrichtungen, in denen die Auszubildenden die praktischen Einsätze absolvieren können. Die Pflichteinsätze in allen Versorgungsbereichen sind Teil der neuen Ausbildung zur Pflegefachfrau/ zum Pflegefachmann, die zum 1. April 2020 im Land Brandenburg startet.

Die Publikation „Ausbildung in der Pflege – nach dem Pflegeberufereformgesetz, Praxishandbuch“ bietet eine gut lesbare „Übersetzung“ des Gesetzes und der sich vom Gesetz ableitenden Ausbildungs- und Prüfungsverordnung. Dabei ist das Gesetz bzw. die Verordnung keinesfalls in Gänze berücksichtigt. Die Intention dieser Veröffentlichung ist es, Ausbildungseinrichtungen den Übergang und die ersten Umsetzungsschritte der neuen Ausbildung in der Pflege zu erleichtern. Zu diesem Zweck werden die für die Praxiseinrichtungen relevanten Veränderungen durch das Gesetz ausgeführt und teilweise durch praktische Beispiele ergänzt. Sie liegt sowohl für Brandenburg als auch Berlin vor.

 

Der Folder "Finanzierung in der Pflegeausbildung im Land Brandenburg" bietet einen ersten Überblick über die Grundstruktur der Finanzierung der neuen Pflegeausbildung in Brandenburg.

Der blaue Flyer "Kooperationen für die praktische Pflegeausbildung - in allen Versorgungsbereichen" beantwortet möglichen Kooperationspartnern wichtige Fragen: Wie muss die Praxisanleitung erfolgen? Welche Qualifikation brauchen die Praxisanleiter*innen? Was gibt es bei der Finanzierung und dem Kooperationsvertrag zu beachten?

Der rote Flyer "Die praktische Pflegeausbildung in der Pädiatrie und Psychiatrie" wendet sich an Einrichtungen, die im Land Brandenburg ab 2020 neu an der Pflegeausbildung mitwirken können, indem sie Plätze für die Pflichteinsätze in der pädiatrischen und psychiatrischen Versorgung anbieten. Der Bedarf an Plätzen für die 120 Stunden praktischer Ausbildung der Päditarie und Psychiatrie kann durch die Stationen nicht gedeckt werden. Um beispielsweise Kinderarztpraxen, Integrationskitas, Wohnstätten für Menschen mit pyschischer Behinderung zur Mitwirkung an der Pflegeausbildung zu ermuntern, informiert der Flyer über die Eignung von Einsatzorten, die erforderliche Praxisanleitung und die Kostenerstattung. Beispiele veranschaulichen, was den Auszubildenden während der Einsätze vermittelt werden könnte.

Die Informationsmaterialien wurden im Rahmen des Projekts "Reform der Pflegeberufe. Transfer und Vernetzung", gefördert durch das MASGF des Landes Brandenburg, erstellt und können ArbeitGestalten Beratungsgesellschaft mbH Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! in Printversion bestellt werden.

 

 

Verknüpfte Artikel:

PflBG Berlin - Dokumentation zur Anhörung "Umsetzung des Pflegeberufegesetzes in Berlin" am 8.4.2019 im Berliner Abgeordnetenhaus

PflBG Berlin - Sachstände der Umsetzungsphase u.a. Budgetverhandlungen und Entwurf Pflegeberufe-Schiedsstellenverordnung (PflBSchVO)


Downloads für Mitglieder:

pdf Ausbildung Praxishandbuch Brandenburg (2019) (705 KB)

pdf Ausbildung Praxishandbuch Berlin (2018) (632 KB)

pdf Finanzierung der Pflegeausbildung nach dem Pflegeberufegesetz (562 KB)

pdf Faltblatt Kooperationen fur die praktische Pflegeausbildung in allen Versorgungsbereichen (2.89 MB)

pdf Faltblatt Die praktische Pflegeausbildung in Paediatrie und Psychiatrie (2.94 MB)

 

Go to top