Login

Der Deutsche Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V. (DV) lädt für den 23. November 2013 zum dem bundesweiten Fachtag Betreuungsrecht im Justizzentrum Heidelberg ein.

Der gemeinsam vom Deutschen Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V. und dem Justizministerium Baden-Württemberg veranstaltete Fachtag zum Betreuungsrecht befasst sich nach Aussage des DV zum einen mit der Frage, wie dem stetigen Anstieg rechtlicher Betreuungen entgegen gewirkt werden kann. Dafür greife die Veranstaltung die bereits vor mehreren Jahren ergebnislos geführte Debatte über fehlende gesetzliche Möglichkeiten „anderer Hilfen“ zugunsten der Betroffenen in der Form eines gesetzlichen Vertretungsrechts durch Angehörige auf und diskutiere den Stand und die Perspektiven von Modellen unterstützter Entscheidungsfindung in rechtsvergleichender Sicht. Einen weiteren Schwerpunkt bildeten zum anderen die parallel stattfindenden Workshops, die den unterschiedlichen Akteursgruppen des Betreuungswesens die Gelegenheit bieten sollen, sich über die für ihren jeweiligen Bereich aktuell dringlichsten Fragestellungen auszutauschen und gemeinsam Lösungsansätze zu erarbeiten.

Am Vorabend zur Tagung lädt das Justizministerium Baden-Württemberg die Tagungsteilnehmerinnen und Tagungsteilnehmer zu einem zwanglosen „Come Together“ ein.

Die Veranstaltungskosten inkl. Verpflegung betragen 80 €. Das Programm sowie das Anmeldeformular inclusive Workshopabfrage sind beigefügt. Anmeldeschluss ist der 11.10.2013.  Sie können auch online unter http://www.deutscher-verein.de/03-events/2013/gruppe4/f-4405-13/anmelden.

verknüpfte Artikel:

 

 

Downloads:

pdf  F_4405-13_Programm_Entwurf_neu_130911

  pdf  F 4405-13_Anmeldeformular inkl WS- und Vorabendabfrage

 

Downloads für Mitglieder:


 

 

Go to top